Interaktion: Nanofenster

Interaktion

Was hat Größe mit Farbe zu tun?

In unserem interaktiven "Nanofenster" können Glasflächen mit unterschiedlich großen Gold-Nanopartikeln eingefärbt werden.

Die Größe von Nanopartikeln kann unseren Farbeindruck beeinflussen. Um sich mit diesem Effekt spielerisch vertraut zu machen, haben wir eine interaktive Grafik entwickelt, die dazu einlädt anhand unterschiedlich großer Goldpartikeln Fenstersegmente einzufärben. Ausgangspunkt für die Idee waren Kirchenfenster, in denen ein leuchtendes Rot mithilfe von Gold erzeugt wird.

Die Anwender schlüpfen in eine Gestalter-Rolle indem sie die Farben im Fenster manipulieren und direkt ein Resultat auf ihr Handeln erleben. Zusätzlich ist durch Klangeffekte ein unmittelbares Feedback gegeben. Die Modellierung des Klangs verhält sich analog zu der Farbverschiebung. Darüber hinaus bietet die Anwendung weiterführende grafisch aufbereitete Hintergrundinformationen.